1902

Gegründet wurde 1902 der Turnverein "Vater Jahn"

Die Turner hatten weiße Hosen mit dem Abzeichen vier F ( Frisch, Fromm, Fröhlich, Frei) an.

1920 kam es zur Gründung des nur fußballspielenden SV "Adler". Es wurde in Ahrens Sandkuhle gespielt.
1926 kamen viele Neuzugänge und es wurden zwei Herren- und Jungenmannschaften gegründet.
1932 musste aus politischen und finanzellen Gründen der Spielbetrieb eingestellt werden.
1948 wurde auf einer Versammlung beschlossen die beiden Vereine zusammenzuführen. Es war die Geburtsstunde des TSV "Adler" Handorf. Erster Vorsitzender war Adolf Meyer, der Verein hatte zum Ende des Jahres 153 Mitglieder und vier Abteilungen: Fußball, Leichtathletik, Turnen und Damenhandball.
1960 der Verein wurde ins Vereinsregister eingetragen.
1962 Baubeginn des neuen Sportplatzes
1963 wurde der "Alte Sportplatz" verfüllt und der Verein hatte zwei Jahre keinen Platz.
1965 konnte der Spielbetrieb auf dem neuen A-Platz aufgenommen werden. In Eigenleistung wurde das "Alte Sporthaus" gebaut. Im Oktober wurde von 21 Männern die Schießabteilung gegründet.
1968 Bau der Flutlichtanlage auf dem B-Platz
1970 Gründung der Handballabteilung
1972 Gründung der Gymnastikabteilung
1976 Baubeginn der Halle
1977 zum 75 jährigen Bestehen des Vereines wurde die Sporthalle fertiggestellt.
1978 Gründung Kinderturnen und Trimmsport
1985 Gründung der Tanzsportabteilung
1995 Gründung der Jazz-Dance Abteilung. Gesundheitsbezogene Gymnastik für ältere Mitglieder
2001 Fertigstellung des Anbaues
  • Keine Kommentare gefunden

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 / 300 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 10-300 Zeichen lang sein
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator